Karin Rocke

Karin Rocke

Von der Alster an die Seine und retour: Nach ihrem Modedesignstudium geht die Hamburgerin Karin Rocke direkt nach Paris, um erst bei Bless und später im Studio bei Yves Saint Laurent zu arbeiten.

An der Seite von Tom Ford und Stefano Pilati entwirft sie zehn Jahre lang Modelle in Strick und fließenden Jerseys, die vom künstlerischen Anspruch her als auch kommerziell sehr erfolgreich sind. Diese Zeit lässt Karin Rocke auf etwas Magisches zurückgreifen, einen einzigartigen Umgang mit Handwerk und Kreativität. Auf etwas anderes als das, was man herkömmlich als das Besondere bezeichnet: Die eigene Handschrift.

Mit ihrer ganz eigenen Handschrift entwirft Karin Rocke eine Kollektion, die für sie die Quintessenz guten Designs ausmacht. Für Frauen, die sowohl mit hohem Gespür für Modernität als auch einem Selbstverständnis für Qualität ihre Kleidung aussuchen.

Die Kollektion wird ausschließlich in Deutschland und Italien gefertigt, bei spezialisierten Betrieben mit hochmodernen sowie ganz traditionellen Verarbeitungstechniken. Die bevorzugten Materialien sind feinste Merinowolle, Mohair und Seide – allesamt Produkte, die sich nur mit Kenntnis, Erfahrung und Inspiration beurteilen lassen.


Schließen